Casual Game June’s Journey erreicht über 500 Mio. US-Dollar “Lifetime-Umsatz”

Berlin (20.09.2022) –

Wooga®, der in Berlin ansässige Spieleentwickler, der zur Playtika®-Markenfamilie gehört, feiert heute den kürzlich erreichten Meilenstein von 500 Millionen US-Dollar Lifetime-Umsatz* seines größten Spiels June’s Journey®, dem weltweit umsatzstärksten Wimmelbildspiel**.

“Wooga war vor vier Jahren eines der ersten Spieleunternehmen, das sich auf story-getriebene Casual Games konzentrierte. Seitdem sind wir stolz darauf, mit dem wachsenden weltweiten Erfolg von June’s Journey zu einem der Branchenführer in dieser Kategorie geworden zu sein”, so Nai Chang, Managing Director bei Wooga seit 2020. “Wir haben ein starkes Fundament im Bereich der story-getriebenen Casual Games, das es uns erlaubt, die Grenzen dieser Kategorie zu verschieben und unseren Spielerinnen und Spielern fesselnde Geschichten zu bieten, deren Erzählungen sie durch ihr eigenes Handeln vorantreiben.”

Wooga hat im Jahr 2022 bisher 62 neue Mitarbeitende eingestellt und beschäftigt derzeit rund 300 “Woogas”. Mit einem Frauenanteil von 42 Prozent weist das Unternehmen einen für die Spielebranche besonders hohen Anteil auf. Jüngst kündigte Wooga an, seine Organisationsstruktur zu ändern. Es wird eine eigene Games Division unter der Leitung von Martin Müller, eine Creative Division unter der Leitung von Sebastian Nußbaum und eine Operations Division unter der Leitung von Lenka Kaciakova geschaffen.

Gamer mit einem Herz für die Umwelt: Mehr als 200.000 Bäume gepflanzt

Das Unternehmen fördert zunehmend umweltfreundliche und klimaaktive Botschaften in seinen Spielen. “Wir Gamerinnen und Gamer haben ein großes Herz für unseren Planeten und das wollen wir zeigen und beweisen. Unsere Spielerinnen und Spieler haben gezeigt, dass sie aktiv Verantwortung übernehmen wollen”, sagt Nai Chang. Wooga hat in den letzten Jahren seine Bemühungen im Bereich der Corporate Social Responsibility (CSR) sukzessive ausgebaut.

“Neben den großen umweltfreundlichen Maßnahmen ist auch die Summe der vielen kleinen Dinge, die wir in unserem täglichen Leben und bei unserer Arbeit tun, entscheidend. Wir kompensieren nicht nur CO2-Emissionen, sondern bemühen uns auch, den Verbrauch aktiv zu reduzieren. So haben wir zum Beispiel in unseren Berliner Studios von Wasser aus Flaschen auf Wasserspender umgestellt. Das gesamte Büro wird mit Ökostrom betrieben und wir verwenden energiesparende LED-Bürobeleuchtung. Zusätzlich zu diesen Maßnahmen vor Ort unternehmen wir gemeinsam mit unseren Spielerinnen und Spielern immer mehr umweltaktive Schritte, was mich unglaublich stolz macht”, so Chang.

Kürzlich pflanzten die Spielerinnen und Spieler von June’s Journey mehr als 200.000 Bäume während des Green Game Jam 2022, einer von Spielenden unterstützten Initiative zur Förderung des Umweltschutzes, die vom Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) initiiert wurde. Wooga gehörte zu den ursprünglichen acht Gewinnern des Green Game Jam 2021 und wurde auch dieses Jahr wieder mit dem Player’s Choice Award ausgezeichnet. In Zusammenarbeit mit der Suchmaschine Ecosia werden die virtuell gepflanzten Bäume nun zu echten Bäumen. Bereits 2021 hatte Wooga im Rahmen der Initiative virtuelle und reale Bäume gepflanzt. Im Jahr 2022 erweiterte das Unternehmen sein Engagement, indem es sein Engagement für die aktive Wiederaufforstung verachtfachte – eine starke Botschaft an die gesamte Games-Branche.

Spielen mit Verantwortung: Wooga seit 2020 klimaneutral

Seit 2020 ist Wooga zudem ein klimaneutraler Entwickler von Handyspielen. Mit dieser Leidenschaft für aktiven Umweltschutz und dem Fokus auf ein soziales und familienfreundliches Arbeitsumfeld konnte Wooga seit Anfang 2021 knapp über 100 neue Mitarbeitende gewinnen.

Dies ist nur eines der vielen Ergebnisse, die die Arbeitgebermarke Wooga in den letzten Jahren durch gezielte Anreize für die Mitarbeitenden erzielte. Dazu gehören ein neues, verbessertes Leistungsprogramm und Boni wie das Bildungsbudget, Anreize für den Arbeitsweg mit dem Fahrrad und mehr Urlaubstage. Mit dem eigens initiierten Purpose Day erhalten die Teammitglieder einen zusätzlichen freien Tag, an dem sie ihre Zeit für eine persönlich wichtige, gemeinschaftliche Sache einsetzen können. Bezeichnenderweise gehört Wooga seit 2021 in zwei aufeinanderfolgenden Jahren zu den TOP 1% der deutschen Arbeitgeber.

*Lebenszeitumsatz bestehend aus den Nettoeinnahmen aus In-App-Käufen in Kombination mit Werbeeinnahmen.

**June’s Journey ist laut Data.ai seit April 2019 die weltweite Nummer 1, gemessen an den Verbraucherausgaben im Wimmelbild- (Puzzle-) Subgenre auf iOS und Google Play. June’s Journey steht im Apple App Store und Google Play Store zum kostenlosen Download bereit.

Über Wooga®

Die Wooga GmbH, der in Berlin ansässige Entwickler von Handyspielen, wurde 2009 gegründet und hat erfolgreiche und einzigartige Handyspiele wie June’s Journey®, Pearl’s Peril® und Switchcraft® entwickelt. Im Jahr 2018 wurde Wooga® vom Social-Games-Unternehmen Playtika® übernommen.

Über June’s Journey®

June’s Journey lädt die Spieler ein, sich bei einer Geschichte voller Romantik, Intrigen und Geheimnisse in einem glamourösen Wimmelbildspiel direkt aus den wilden 20er Jahren zu entspannen. Die Spieler haben die Möglichkeit, in die Rolle der Amateurdetektivin June Parker zu schlüpfen und sich auf eine Reise in eine vergangene Zeit zu begeben, während sie in den Salons von New York und auf den Bürgersteigen von Paris nach Hinweisen auf versteckte Objekte suchen.

Über Playtika®

Die Playtika Holding Corp. (NASDAQ: PLTK) ist ein Marktführer im Bereich der mobilen Spieleunterhaltung und -technologie mit einem Portfolio von zahlreichen Spieltiteln. Playtika wurde 2010 gegründet und war eines der ersten Unternehmen, das Free-to-Play-Spiele in sozialen Netzwerken und kurz darauf auch auf mobilen Plattformen anbot. Playtika hat seinen Hauptsitz in Herzliya, Israel, und wird von der Mission geleitet, die Welt durch unendliche Spielmöglichkeiten zu unterhalten. Playtika hat Niederlassungen auf der ganzen Welt und beschäftigt rund 4.000 Mitarbeiter.

Media Relations,
henry@thetrailblazers.de