Usability – Formular richtig aufbauen

Tutorials
Tutorials

von Fries Websolutions

Formulare besitzen ihre Notwendigkeit, um mit den Besuchern in Kontakt zu treten. Es kann zu einem Problem werden wenn: Ein Formular länger als gewohnt ist oder der Besucher auch noch eine Auswahl treffen muss.

Je größer ein Unternehmen, desto länger sind meist die Formulare. Die logische Folge, es gibt die unterschiedlichsten Abteilungen, viele Mitarbeiter mit unterschiedlichen Zuständigkeiten und meist eine große Website.

In solchen Fällen muss man nicht selten eine Vorauswahl über ein Formular getroffen werden. Das T-Online Service Center beispielsweise bietet eine beinahe unüberschaubare Liste.

Screenshot


Nicht gerade übersichtlich

Das Problem dabei ist: Ihr Besucher hat in diesem Moment überhaupt kein Verständnis für interne Zuständigkeiten. Er denkt über sein Problem nach, hat eine Formulierung vielleicht schon im Kopf und will sie loswerden.

Und genau dieses Problem ist uns bei unserem eigenen Kontaktformular aufgefallen. Es ist so angelegt, dass es Nachrichten an verschiedene Mitarbeiter verteilt. Doch das funktionierte mehr schlecht als recht, bis wir zu einer kleinen, aber wichtigen Änderung kamen.

Nun steht nicht die Themenauswahl am Anfang des Formulars, sondern das große Eingabefeld für die Nachricht. Und siehe da: Der korrekte Empfänger wird viel öfter erreicht.

Screenshot

Es lohnt sich immer über Dinge wie die Sortierung von Eingabefeldern nachzudenken. Auch wenn Ihr Formular vielleicht ganz anders aufgebaut ist. Prüfen Sie doch einmal, ob man seine Wirksamkeit nicht auch verbessern kann. Man versetze sich in seine Gäste und setze Wichtiges nach oben.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*