Universität Osnabrück zum ersten Mal bei der LiteraTour Nord dabei

Osnabrück (12.08.2020) –

Eine Lesereise durch Norddeutschland, bei der sechs Autorinnen und Autoren ihre aktuellen Bücher vorstellen, um einen begehrten Preis zu erhalten: Dies ist Kern der LiteraTour Nord, an der die Universität Osnabrück gemeinsam mit dem Literaturbüro Westniedersachsen und der Buchhandlung zur Heide aus Osnabrück zum ersten Mal teilnimmt.

129/2020 12.8.2020

Lesetour durch Norddeutschland

Universität Osnabrück zum ersten Mal bei der LiteraTour Nord dabei

Eine Lesereise durch Norddeutschland, bei der sechs Autorinnen und Autoren ihre aktuellen Bücher vorstellen, um einen begehrten Preis zu erhalten: Dies ist Kern der LiteraTour Nord, an der die Universität Osnabrück gemeinsam mit dem Literaturbüro Westniedersachsen und der Buchhandlung zur Heide aus Osnabrück zum ersten Mal teilnimmt.

Die Lesereise um den mit 15.000 Euro dotierten Preis der LiteraTour Nord ist ein einmaliges Projekt von norddeutschen Kultureinrichtungen, Buchhandlungen, Hochschulen und der VGH Stiftung. Die VGH Stiftung fördert die LiteraTour Nord seit 2006.

Die sechs deutschsprachigen Autorinnen und Autoren stellen während der Tour ihre Romane in sieben verschiedenen Städten vor. Es werden lesen: Roman Ehrlich, Anne Weber, Iris Wolff, Leif Randt, Anna Katharina Hahn und Olga Grjasnowa. Bei der anschließenden Entscheidung über die Vergabe des Preises berücksichtigt die Jury auch die Stimmen, die das Publikum während der Lesereise abgegeben hat. Die Lesungen werden von Professorinnen und Professoren moderiert, die begleitend dazu reguläre Veranstaltungen an ihren Hochschulen anbieten.

Prof. Dr. Christoph König vom Institut für Germanistik der Universität Osnabrück begrüßt die Aufnahme der Universität in das Programm der LiteraTour Nord: „Die Studierenden erhalten eine systematische Möglichkeit, wichtige Werke der deutschen Gegenwartsliteratur kennenzulernen und dabei den Autorinnen und Autoren persönlich nahe zu kommen – es geht um Leselust, um Förderung der ästhetischen Erfahrung.“

Weitere Informationen zur Lesereise, den Autorinnen und Autoren gibt es unter: www.literatournord.de

Universität Osnabrück,
Dr. Oliver Schmidt

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. sex
  2. madridbet
  3. 1sources

Leave a Reply

Your email address will not be published.