BLOGPOST: 5 aktuelle Instagram-Trends

news aktuell GmbH (17.09.2021) –

Instagram ist immer noch eine der beliebtesten Social-Media-Plattformen. Auch für Unternehmen lohnt sich das Netzwerk, immerhin folgen mehr als 90% der Instagram-Nutzer einem Unternehmens-Account. Schon vor zwei Jahren haben wir uns die Trends auf Instagram angeschaut und wollen es jetzt wieder tun. Welche Features funktionieren auf Instagram in diesem Jahr besonders gut? Und was bringt es Unternehmen, Instagram für die eigene Kommunikation zu nutzen? Vorhang auf für: Reels, Instastorys, Carousels, Explore und Crosspostings.

Reels

Klar: Mit dem Launch von Reels im Sommer 2020 hat Instagram auf TikTok reagiert. In der Zwischenzeit hat Instagram für die Reels sogar einen eigenen Bereich in der App geschaffen. Ein Zeichen dafür, für wie wichtig Instagram selbst dieses Feature erachtet. Und was sind denn nun Reels? Reels sind nichts anderes als Kurzvideos. Der Kreativität ist bei den 15 bis 30 Sekunden langen Videos keine Grenzen gesetzt. Die User können die Videos – genau wie bei Tiktok – mit Musik, Text oder Stickern hinterlegen.

Und was bringt das den Unternehmen? Für Unternehmen bieten Reels die Möglichkeit, das eigene Unternehmen und seine Produkte kreativ in Szene zu setzen und – vielleicht im Gegensatz zu TikTok – die bei Instagram schon vorhandene vielleicht größere Followerschaft auch für die eigenen Produkte oder das Unternehmen zu begeistern. Denn generell gilt: Bewegtbild ist nach wie vor wichtig in der Kommunikation.

Carousel und Carousel Ads

Carousels sind eigentlich nichts anderes als eine Slideshow – sagt ja auch schon das Wort: Übersetzt bedeutet es “Karussell”. Bei Instagram können hier bis zu 10 Fotos oder Videos in einen Post gepackt werden. Und das ist durchaus sinnvoll für Unternehmen: Hootsuite zum Beispiel hat Anfang 2021 festgestellt, dass Instagram Karussell-Posts im Durchschnitt 1,4 mal mehr Reichweite und 3,1 mal mehr Engagement erreichen als „normale“ Instapostings. Bereits 2017 eingeführt, sind Carousels also nach wie vor ein gutes Instrument, um Follower mit snackable Content zu versorgen. Und sie wirken sich auf die eigene Reichweite aus. Denn, je länger ein User sich mit einem Carousel beschäftigt, desto höher natürlich die Reichweite.

Carousels können auch als Ad eingesetzt werden. Damit lässt sich also eine Anzeige mit bis zu 10 Bildern oder Videos erstellen und jeder Slide kann mit einem eigenen Link bestückt werden.

Instastories

Instastories sind nach wie vor beliebt und lassen sich auch einfach erstellen. Dabei können auf einfache Weise Musik, Sticker oder Umfragen integriert werden. Und was bringen Instastories Unternehmen? Mit Instastories können Unternehmen ganz einfach einen Blick hinter die Kulissen geben. Das schafft Vertrauen, gibt ein authentisches Bild ab und die Kundenbindung kann so gestärkt werden. Und: Mit Instagram-Story-Anzeigen kann Reichweite erhöht werden. Instastories eignen sich besonders gut dafür, der Kundschaft neue Produkte vorzustellen. Darüber hinaus können die Stories mit der Highlight Funktion zusammengefasst werden. Und diese Highlights leben länger als die Story selbst – die lebt ja nur 24 Stunden. Highlights bleiben so lange bestehen, bis der Instanutzer sie löscht. Auch ganz beachtlich: 2020 haben weltweit über 500 Millionen Menschen täglich Instastories genutzt.

Explore

Mit Explore ist es ganz einfach möglich, auf Entdeckungsreise gehen. Ein schlauer Zug von Instagram, denn hier kann der Instanutzer nach Themen sortiert Content finden, den er so erst einmal nicht angezeigt bekäme. Besonders spannend: Reels und Videos werden im Explore-Bereich größer ausgespielt. Und wenn man bedenkt, dass mehr als die Hälfte aller Instagram User mindestens einmal im Monat die Explore Page nutzen, um neuen Content zu entdecken, dann wird die Bedeutung von Explore nochmal deutlicher. Denn die Wahrscheinlichkeit, dass ein noch fremder Instagram User auf einen Beitrag klickt wird als sehr hoch eingeschätzt. Wenn Unternehmen also gut getaggten Content bieten, können sie über Explore neue Follower oder Kunden gewinnen.

Crossposting

Crosspostings, also die Wiederverwertung von Inhalten auf anderen Plattformen, sind im vergangenen Jahr auffällig oft genutzt worden. Und tatsächlich finden sich zum Beispiel immer mehr TikToks unter den Reels. Der eigene Content von Plattformen wie Twitter aber auch TikTok werden auf Intagram sozusagen „recycled“. Das zeigt vor allem eines: Instagram ist nach wie vor DIE Plattform im Social Web. Das ist für Unternehmen nicht minder interessant: Inhalte, die für Twitter oder Tiktok erstellt wurden, können im Nachgang auf auch Instagram gepostet werden. So können Synergien entstehen – und die auf Instagram vielleicht größere Followerschaft auf die jeweils andere Plattform aufmerksam gemacht werden. Marketeers können so auch leichter überprüfen, welcher Content auf welcher Plattform am besten funktioniert.

Dieser Beitrag ist ein Original-Post aus dem news aktuell Blog:
https://www.newsaktuell.de/blog/5-aktuelle-instagram-trends/

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*