Neue Lösung der xSuite unterstützt internationale E-Rechnungsformate

Ahrensburg (20.04.2021) –

„XSuite Interface E-Invoice Prism“ adressiert mit neuem Funktionsumfang international tätige Unternehmen, die elektronische Rechnungen in verschiedenen Formaten erhalten.

Elektronische Rechnungen sind international auf dem Vormarsch. Deshalb hat die xSuite Group ihr Lösungsportfolio erweitert und eine Komponente entwickelt, mit der sich Rechnungen in allen weltweit gebräuchlichen Formaten und Standards verarbeiten lassen: XRechnung, ZUGFeRD, PEPPOL BIS Billing 3.0 Factur-X und InvoiceNow. Weitere sind in Vorbereitung.

Der Empfang und die Verarbeitung von E-Rechnungen in den Formaten XRechnung, ZUGFeRD und Factur-X war bereits bisher mit der Schnittstelle xSuite Interface Prism möglich. Um ihre internationalen Kunden bei der Annahme von E-Rechnungen optimal zu unterstützen, stellt xSuite mit der neuen Version 4.71 jetzt eine eigenständige Lösungskomponente vor: xSuite Interface E-Invoice Prism.

Die Komponente holt maschinenlesbare Rechnungen im XML-Format automatisch aus einem E-Mail-Postfach oder E-Rechnungsportal ab, liest ihre Inhalte aus und übergibt die relevanten Informationen automatisch in die entsprechenden Felder des ERP-Systems. Für eine komfortable Weiterbearbeitung wird das maschinenlesbare Dokument außerdem in einer übersichtlichen Visualisierung dargestellt. Parallel wird die E-Rechnung zur revisionssicheren Ablage an ein Archiv gesendet. Mit den Workflowlösungen der xSuite lassen sich auch die nachfolgenden Arbeitsschritte wie Prüfung und Freigabe digital und automatisiert im ERP-System abbilden.

xSuite Interface E-Invoice Prism verarbeitet nun auch PEPPOL BIS Billing 3.0, das führende E-Rechnungsformat in der EU sowie das Format InvoiceNow für Singapur. Für letzteres erhielt die Lösungskomponente von der Infocomm Media Development Authority (IMDA) die Auszeichnung „Peppol ready”. Die neue Version kann XML-Rechnungen aller Formate als PDF visualisieren und aus XRechnungen rekursive Positionszeilen auslesen (verschachtelte Positionen mit Unterpositionen). xSuite Interface E-Invoice Prism unterstützt Portale, die auf PEPPOL basieren, kann PEPPOL Business Message Envelopes verarbeiten und bietet hohe Sicherheit durch Portalanbindung über einen Proxy-Server.

Über die xSuite Group

xSuite wurde 1994 gegründet. Das Unternehmen ist Softwarehersteller von Anwendungen für dokumentenbasierte Prozesse und hat es sich zur Aufgabe gemacht, weltweit standardisierte, digitale Lösungen bereitzustellen, die ein einfaches, sicheres und schnelles Arbeiten ermöglichen. Im Fokus stehen ein digitales Dokumentenmanagement, die Automatisierung wichtiger Arbeitsprozesse und der Einsatz von E-Akten. Inzwischen setzen an die 1.200 Kunden in über 60 Ländern auf die xSuite-Lösungen.

Absolute Kernkompetenz ist das Thema Eingangsrechnungsverarbeitung innerhalb von SAP für den Mittelstand, Konzerne und öffentliche Auftraggeber. Darüber hinaus bietet xSuite Lösungen für die Automatisierung von Einkaufs- und Auftragsprozessen sowie für Aktenmanagement und Archivierung. Die Lösungen werden on-premises, cloudbasiert oder hybrid angeboten. Vor Ort installierte Anwendungen können um Standardprozesse aus der Cloud ergänzt werden, wie z.B. Posteingang, Beleglesung und Archivierung. Das Angebot der Managed Services unterstützt Kunden, die die SAP-integrierten xSuite-Lösungen nutzen. xSuite Group ist SAP Silver Partner.

Der Stammsitz ist in Ahrensburg, bei Hamburg. Weltweit arbeiten über 200 Beschäftigte an 8 Standorten in Europa, Asien und den USA. Das Unternehmen erwirtschaftete 2020 einen Gesamtumsatz von über 40 Mio. €.

xSuite Group GmbH,
Barbara Wirtz

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*