Streaming-Plattform launcht Bereich für Service, News und Feedback neu

München (13.01.2021) –

Schon von Beginn an hat Joyn Nutzer*innen dazu eingeladen, Feedback zu geben und dadurch aktiv an der Optimierung der anbieterübergreifenden Streaming-Plattform mitzuwirken. Nun hat Joyn die Community komplett überarbeitet und launcht einen neuen, optimierten Community-Bereich zum Austausch, für Interaktion und zum Stöbern.

Unter https://community.joyn.de finden Interessierte ab sofort regelmäßige News der Streaming-Plattform, Hinweise zu kommenden Highlights und FAQs. Selbstverständlich gibt es dort auch die Möglichkeit eigene Beiträge zu erstellen, Themen zu verfolgen und zu kommentieren und mit Joyn und anderen Community-Mitgliedern in Kontakt zu treten. Motivierte Community-Mitglieder werden spielerisch mit verschiedenen Titeln für ihr Engagement ausgezeichnet.

Tassilo Raesig, COO und Geschäftsführer Joyn: “Neben dem stetigen Ausbau unseres Content- und Geräteportfolios, ist auch der regelmäßige Austausch mit unseren Nutzerinnen unabdingbar für die Weiterentwicklung unseres Produkts. Wir streben danach, die nutzerfreundlichste Streaming-App zu werden – dementsprechend ist eine inspirierende Feedback-Kultur essentiell. Durch die neue Community sind wir nun noch näher dran an unseren Nutzerinnen. Das ermöglicht uns noch zielgruppengerechter zu agieren und unsere Prioritäten entsprechend zu setzen.”

Über Joyn

Die Joyn GmbH steht unter der Geschäftsführung von Katja Hofem, Dr. Jochen Cassel und Tassilo Raesig. Joyn ist eine anbieterübergreifende Entertainment-Streaming-Plattform. Dabei bietet Joyn ein umfangreiches kostenfreies Angebot mit zahlreichen Live-TV-Channels, Serien, Dokumentationen und Filmen auf Abruf, Mediatheken und Sportinhalten von ProSiebenSat.1, Discovery sowie weiterer Content-Partner, alles gebündelt auf einer Plattform. Noch mehr Entertainment bekommen Nutzerinnen mit dem Premium-Angebot Joyn PLUS+. Hier sind zusätzliche Pay-TV-Channels und noch mehr Inhalte auf Abruf wie Exclusives und Originals enthalten. Nutzerinnen können Inhalte auf iOS-, Android- und Huawei-Geräten sowie im Web und über Smart-TVs, Google Chromecast, PlayStation 4 & 5, Apple TV und Amazon Fire TV abspielen. Ziel ist es, eine umfassende deutsche OTT-Plattform anbieterübergreifender Inhalte zu schaffen.

Joyn GmbH,
Vanessa Frodl / Alexandra Fexer

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*