Online-Pressekonferenz: Verbraucherstudie zur Sicherheit von Künstlicher Intelligenz

Berlin (20.10.2021) –

Sehr geehrte Damen und Herren

Automatisierte Fahrzeuge, neue Methoden für Krebsdiagnosen oder Gesichtserkennung im öffentlichen Raum: Künstliche Intelligenz (KI) kommt zunehmend in sicherheitskritischen Bereichen zum Einsatz oder tangiert bei ihrer Nutzung bürgerliche Grundrechte. Gleichzeitig hat die Technologie enormes Potenzial und ist ein wichtiger Wettbewerbsfaktor. Was denken und wissen die Verbraucher:innen in Deutschland über Künstliche Intelligenz? Welche Erwartungen und Ängste haben sie? Und wie stehen sie zu einer gesetzlichen Regulierung in der EU: Sollten beispielsweise bestimmte KI-Anwendungen gekennzeichnet und von unabhängigen Stellen geprüft werden?

Die Ergebnisse der repräsentativen Studie und unsere politischen Empfehlungen für eine europäische KI-Regulierung stellen wir bei einer Online-Pressekonferenz vor, zu der wir Sie herzlich einladen:

Zeit: Dienstag, 26. Oktober 2021, 11:00 Uhr

Ihr Gesprächspartner ist:
Dr. Dirk Stenkamp, Präsident des TÜV-Verbands und CEO TÜV NORD

Optionaler Telefon-Zugang unter Tel.: 069 566 081 262, Telefonkonferenz-ID: 387 861 515#

HINWEIS: TV- und Hörfunk-Redaktionen können sich für die Aufzeichnung von O-Tönen gerne bei uns melden.

Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme kurz per E-Mail an presse@tuev-verband.de. Angemeldete Teilnehmer erhalten die PK-Unterlagen ca. 15 Minuten vor dem Start.

Mit besten Grüßen
Maurice Shahd

TÜV-Verband e. V.,
presse@tuev-verband.de

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*