Mitteldeutsche Zeitung zu Facebook

Halle/MZ (05.10.2021) –

Diese Panne offenbart wieder einmal, wie abhängig die Gesellschaft von sozialen Medien ist – und wie viel Macht das Unternehmen hat. Mittlerweile läuft der Großteil der Kommunikation zwischen Freunden, Familienmitgliedern und Klassenkameraden über Whatsapp ab. Auch politische Gruppen organisieren sich über den Messenger und Influencer verdienen über Instagram ihr Einkommen. Das alles gehört zu einer modernen technologischen Welt dazu. Dennoch sollte sich jeder bewusst sein, dass Facebook all das sofort ändern kann – mit nur einem (falschen) Mausklick. Daraus folgt: Facebook darf den Alltag der Nutzer nicht bestimmen.

Mitteldeutsche Zeitung,
Hartmut Augustin

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*