KX kündigt KDB Insights als vollständig verwalteten Dienst auf Amazon FinSpace an

New York und London (19.05.2023) –

Der auf AWS ausgeführte neue Dienst verbessert die Benutzerfreundlichkeit und senkt Betriebskosten durch den Wegfall manueller Konfiguration und Wartung

KX, Entwickler von kdb+, der bewährten Zeitreihen- und Analysedatenbank der Branche, kündigt heute eine neue Zusammenarbeit mit Amazon Web Services (AWS) an, um kdb Insights als vollständig verwalteten Dienst auf Amazon FinSpace verfügbar zu machen. Mit Managed kdb Insights können Investmentbanken und Hedgefonds mit nur wenigen Klicks die wichtigsten Kapitalmarktanalysen und KI-Workloads wie Optionspreisgestaltung, Transaktionskostenanalyse und Backtesting starten, konfigurieren, ausführen und skalieren. Unternehmen, die bereits Anwendungen verwenden, die auf kdb Insights basieren, können diese problemlos innerhalb weniger Tage zu AWS migrieren, ohne ihre Abfragen oder Arbeitsabläufe ändern zu müssen – im Gegensatz zu den Monaten, die es dauert, wenn die Anwendungen vor Ort ausgeführt werden. Außerdem können sie die Anwendungen und Daten weiterhin mit der zusätzlichen Agility, Skalierbarkeit, hohen Verfügbarkeit und Sicherheit von AWS bereitstellen.

Um sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen, sind Kapitalmarktteilnehmer auf die Durchführung leistungsstarker Abfragen von Echtzeit-Marktdaten, Petabytes an historischen Daten und Daten aus Hunderten von Quellen angewiesen. Diese Abfragen werden für kritische Vorgänge wie Transaktionskostenanalyse, Optionspreisgestaltung, Marktsimulation und Risikoberechnungen verwendet. Finanzdienstleistungsunternehmen haben nach einer effizienteren Methode für die Bereitstellung und Ausführung von kdb Insights gesucht, um die Skalierung mit der Marktvolatilität und den Geschäftsanforderungen zu ermöglichen, die Verfügbarkeit während kritischer Markthandelszeiten sicherzustellen und den Arbeitsaufwand für den Betrieb dieser kritischen Workloads zu reduzieren.

Mit Amazon FinSpace und Managed kdb Insights können Finanzinstitute ihre leistungsfähigsten kdb-Analytik-Workloads demokratisieren und ihre Reichweite auf Front-, Mittel- und Back-Offices ausdehnen, indem sie Python und SQL-Codebases problemlos integrieren und beschleunigen. Diese Änderungen bieten ein verbessertes Benutzererlebnis und eine nahtlose Integration mit anderen AWS-Diensten, während gleichzeitig die Betriebskosten für den Betrieb von kdb Insights durch den Wegfall manueller Konfiguration, Betrieb und Wartung erheblich gesenkt werden. Unternehmen müssen sich keine Gedanken mehr über die Verwaltung der zugrundeliegenden Infrastruktur machen, die ihre Analyse-Workloads antreibt. Da kdb Insights auf der AWS-Cloud läuft, können Investmentbanken und Hedgefonds große Vorabinvestitionen in die Infrastruktur vermeiden, indem sie kdb-Rechenleistung und -Speicher nach dem Pay-as-you-go-Prinzip nutzen. Die automatische Skalierung und die integrierte hohe Verfügbarkeit gewährleisten, dass kdb-Anwendungen mit den volatilen Marktbedingungen Schritt halten und Anforderungen von Geschäftsteams an neue Analysefunktionen innerhalb von Stunden statt Monaten erfüllen.

Führende Investmentbanken und Vermögensverwalter haben Amazon FinSpace mit Managed kdb Insights getestet und Feedback gegeben, um sicherzustellen, dass das Angebot ihren breiten Anwendungsfällen entspricht. Der Einsatz von kdb Insights auf Amazon FinSpace reduziert den betrieblichen Aufwand und bietet eine größere Skalierbarkeit und Agility bei der Bereitstellung von kdb-Anwendungen für Unternehmen.

„Mit Amazon FinSpace und Managed kdb Insights können Finanzinstitute jetzt mit nur wenigen Klicks kdb-Anwendungen für die Verarbeitung und Analyse von Marktdaten einrichten”, sagte Saman Michael Far, VP von Financial Services Technology bei AWS. „Wir sehen dies als Wendepunkt für unsere Kapitalmarkt-Kunden, bei dem die Verlagerung des Kerns ihrer Marktdatenanalyse in die Cloud sicherstellt, dass ihre wichtigsten Analysen bei Bedarf verfügbar sind, und ihnen praktisch unbegrenzte Möglichkeiten bietet, mit ihren Analysen zu experimentieren und Erkenntnisse zu gewinnen.”

KX CEO Ashok Reddy sagte: „Die weltweit führenden Banken und Hedgefonds vertrauen KX bei der Verwaltung von Milliarden von Transaktionen und Billionen von Dollar täglich. Mit der Einführung von kdb Insights auf Amazon FinSpace können unsere Kunden dank der marktführenden Fähigkeiten unserer Data Timehouse-Technologie und dem leistungsstarken AWS ein unvergleichliches Preis-Leistungs-Verhältnis erleben.”

Um Amazon FinSpace mit Managed kdb Insights zu nutzen, besuchen Sie https://kx.com/partners/aws. Weitere Informationen zur Markteinführung finden Sie unter https://aws.amazon.com/blogs/industries/introducing-amazon-finspace-with-managed-kdb-insights/.

Informationen zu KX

Unser Ziel ist es, die Geschwindigkeit von daten- und KI-gesteuerten Geschäftsinnovationen zu beschleunigen, damit sich unsere Kunden in intelligente Echtzeit-Unternehmen verwandeln können. Unsere Data Timehouse-Plattform wurde für die anspruchsvollsten Datenumgebungen entwickelt und wird von den weltweit führenden Investmentbanken und Hedgefonds sowie von führenden Unternehmen in den Bereichen Biowissenschaften und Gesundheitswesen, Halbleiter, Telekommunikation und Fertigung eingesetzt.

Das Herzstück unserer Technologie ist die kdb-Zeitreihendatenbank und Analyse-Engine, die von unabhängiger Seite als die schnellste auf dem Markt bewertet wurde. Sie kann Zeitreihen und historische Daten mit unübertroffener Geschwindigkeit und Skalierung verarbeiten und analysieren und ermöglicht es Entwicklern, Datenwissenschaftlern und Dateningenieuren, hochleistungsfähige datengesteuerte Anwendungen zu erstellen und ihre bevorzugten Analysetools in der Cloud, vor Ort oder am Netzwerkrand zu beschleunigen.

Letztlich ermöglicht unsere Technologie die Gewinnung umfassenderer, verwertbarer Erkenntnisse für eine schnellere Entscheidungsfindung, die unseren Kunden Wettbewerbsvorteile und transformatives Wachstum verschafft.

KX betreibt mehr als 15 Büros in Nordamerika, Europa und im asiatisch-pazifischen Raum. Weitere Informationen finden Sie unter www.kx.com oder wenden Sie sich an KONTAKT: pr@kx.com

Logo – https://mma.prnewswire.com/media/1866445/KX_Logo.jpg

Paul Wooding,
pwooding@kx.com

17 Trackbacks / Pingbacks

  1. madridbet
  2. madridbet
  3. meritking
  4. meritking
  5. meritking
  6. grandpashabet
  7. meritking
  8. meritking giriş
  9. grandpashabet
  10. porn
  11. porn
  12. grandpashabet
  13. grandpashabet
  14. child porn
  15. cratosroyalbet
  16. child porn
  17. grandpashabet

Comments are closed.