Immobilienmakler: Als Avatar zur Arbeit

Berlin (29.11.2021) –

Unbegrenztes Wachstum, cloudbasiertes Modell, globales Netzwerk – mit seinem zukunftsorientierten virtuellen Konzept ist das Immobilienmaklerunternehmen eXp dem Wettbewerb voraus.

eXp Realty, das cloudbasierte US-Maklerunternehmen, das als eXp Germany in Deutschland vertreten ist, weiß die Chancen der Digitalisierung für sich zu nutzen. Durch die konzerneigene virtuelle Plattform eXp World ist für Makler nicht nur ein weltweites Wachstum möglich, ihnen steht auch ein großes internationales Netzwerk zur Verfügung, das auf Zusammenarbeit bei Immobiliengeschäften setzt. Außerdem können Makler ihre Geschäfte komplett ortsunabhängig abwickeln und damit über regionale und nationale Grenzen hinweg agieren.

“Wir sind das am schnellsten wachsende Maklerunternehmen der Welt, sind in mittlerweile 18 Ländern vertreten und haben mit unserem Konzept bereits die Arbeit zahlreicher Makler verändert”, erklärt Ilka Vietz, Geschäftsführerin von eXp Germany. “Alleine im letzten Quartal konnten wir den Umsatz um 97 Prozent auf 1,1 Milliarden US-Dollar fast verdoppeln und die Anzahl der Makler um 82 Prozent auf über 68.000 steigern.”

Die virtuelle eXp World

Wie in der realen Welt gehen die eXp-Makler zur Arbeit und besuchen Termine oder Schulungen am Hauptstandort – nur eben als Avatar. Diese werden wie bei einem Computerspiel per Tastatur gesteuert und können sich für Meetings in geschlossenen Räumen treffen oder in Pausen am Stand verabreden, wo andere Kollegen dazustoßen können.

Tage der offenen Tür

eXp Realty lädt vom 29. November bis 3. Dezember interessierte erfahrene sowie angehende Makler aus aller Welt ein, selbst als Avatar den virtuellen Hauptsitz in der eXp World zu besuchen und alles über die Möglichkeiten und Vorteile des Unternehmens zu erfahren. Am 30. November und 2. Dezember führt das Managementteam von eXp Germany von 11 bis 17 Uhr auf Deutsch durch das Programm. Die Anmeldung für den Tag der offenen Tür ist über diesen Link möglich.

public imaging GmbH,
Isabella von Köckritz

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*