Extra-Leben für die Nintendo Switch

Stuttgart (29.06.2020) –

Wenn die Switch nach langen Gaming-Sessions erste Schwächen zeigt, muss das nicht gleich einen Neukauf bedeuten. Die Reparatur-Plattform iFixit zeigt, wie man gängige Defekte wie den Joy-Con-Drift einfach und günstig selbst behebt – auch als Nichtprofi.

Die Reparatur-Quest startet mit dem richtigen Werkzeug

Alles, was man dafür braucht, sind die passenden Items – zum Beispiel einen Tri-Point-Schraubendreher. Der ist zuständig für die Schrauben am Gehäuse der Switch und auch am Joy-Con-Controller.

Im Inneren des Gadget-Dungeons ist vor allem ein Spudger unverzichtbar. Dort erwarten einen nämlich nicht nur weitere Schrauben, sondern auch fragile Kabelverbindungen und ähnliche Fallstricke. Mit einem Spudger lässt sich der Kabelsalat aber fast so leicht pflücken wie Blumen in Animal Crossing – Hebelwirkung sei Dank.

Weil solche Tools nicht unbedingt zum heimischen Standard-Inventar gehören, liefern die Experten von iFixit in Form von Fix Kits eine Komplettlösung für die häufigsten Switch-Reparaturen. Darin steckt neben dem Ersatzteil auch das passende Werkzeug. Die dazugehörige Schritt-für-Schritt-Anleitung findet man kostenlos auf ifixit.de.

Nintendo hat zwar einen eigenen Reparaturservice, doch eine Anfrage und ihre Bearbeitung kann sich über Wochen hinziehen. Selbst reparieren spart also Geld und Zeit. Auf Reddit und Co. tummeln sich positive Erfahrungsberichte dazu.

Einfache Lösungen für häufige Fehler

Insbesondere der Joy-Con-Drift wird für viele Switch-Spieler irgendwann zur Spaßbremse – ein herstellungsbedingtes Problem, das im Internet immer wieder für Diskussionen sorgt. Was genau ihn hervorruft, ist schwer zu sagen. Wirklich schützen kann man sich davor nicht.

“Womöglich liegt es an den Kontaktpads, die für die Erkennung der Joystick-Bewegungen zuständig sind”, so Taylor Dixon, technischer Redakteur bei iFixit, in einer E-Mail an OneZero. “Mit der Zeit nutzen sie sich ab, was zu fehlerhafter Datenübermittlung führt. Dadurch wird der Software eine Joystick-Bewegung suggeriert, die gar nicht stattfindet.” Mit den DIY-Optionen von iFixit sind Joy-Con-Drift und Co. aber Herausforderungen, die man schneller lösen kann als so manche Ingame-Quest.

Mehr zum Thema:

iFixit im Selbstversuch: Wie gut lässt sich der Joy-Con-Drift selbst reparieren?

Über iFixit

iFixit ist die größte Online-Community fürs Reparieren und wurde 2003 in Kalifornien gegründet. ifixit.de vernetzt Menschen auf der ganzen Welt und zeigt ihnen, wie sie Dinge einfach selbst reparieren können – egal ob Smartphone, Tablet oder Kaffeemaschine.

Inzwischen hat iFixit über 60.000 kostenlose Reparaturanleitungen, erstellt von einer globalen Community aus Tüftlern und Selbermachern. Finanziert wird die Plattform durch den Verkauf von eigenentwickelten Werkzeug-Sets und Ersatzteilen.

Website: ifixit.de

iFixit Europe,
Dorothea Kessler

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*