Einladung zur virtuellen Podiumsdiskussion „Arbeiten in der Zukunft”

München (26.07.2021) –

Nach dem Ende der Homeoffice-Pflicht am 30. Juni stellt sich für viele Unternehmen in Bayern die Frage: Wie wird der Arbeitsplatz der Zukunft aussehen?

Während der Corona-Pandemie erlebt das Arbeiten im Homeoffice einen Boom und kommt gut an. Nach der im letzten Jahr veröffentlichten DAK-Studie zum Thema Digitalisierung in der Arbeitswelt bestätigt das kürzlich veröffentlichte Update: Neun von zehn der Homeoffice-Beschäftigten in Bayern wollen weiter zu Hause arbeiten. Die bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie der zusätzliche Zeitgewinn werden von den Befragten besonders geschätzt.

Die Kehrseite der Medaille: nicht alle Firmen stehen dieser Entwicklung positiv gegenüber und für einen gewissen Anteil der Beschäftigten lässt sich das Büro nicht einfach so ins Wohnzimmer verlagern. Wie Unternehmen das Arbeiten in der Zukunft gestalten können, darüber diskutieren am 29. Juli von 16 bis 17.30 Uhr:

Jörg Marschall, Bereichsleiter Arbeitswelt & Prävention, IGES Institut Berlin
Dr. Nick Kratzer, Arbeitsforscher am Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e.V. München
Dr. Christine Nußbeck, Arbeitsmedizinerin der B·A·D Gesundheitsvorsorge und Sicherheitstechnik GmbH
Dr. Tobias Bevc, Abteilungsleiter DGB-Bezirksverwaltung Schwaben
Ernst Tandler, Rechtsanwalt für Arbeitsrecht, München
Sophie Schwab, Leiterin DAK-Landesvertretung Bayern
Claudia Küng, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied von Health Care Bayern e. V.

Zur virtuellen Podiumsdiskussion von DAK-Gesundheit & Health Care Bayern e.V. laden wir Sie herzlich ein. Die Veranstaltung findet mit der Software GoToWebinar* statt. Anmelden können Sie sich bis zum 29. Juli, 12 Uhr über den folgenden Link: https://healthcare-bayern.de/de/anmeldung-zur-veranstaltung.html. Alternativ ist die Anmeldung auch per E-Mail an office@healthcare-bayern.de möglich.

Freundliche Grüße

Ihr Presseteam der DAK-Gesundheit Bayern

  • Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass Ihr Name und Ihre Institution auf der Teilnehmerliste der Veranstaltung aufgeführt und Ihre Daten laut EU-Datenschutzverordnung gespeichert und verarbeitet werden. Weitere Informationen zur Datenschutzerklärung von Health Care Bayern e.V. finden Sie unter: http://healthcare-bayern.de/de/datenschutz.html

** Health Care Bayern e.V. nutzt für dieses Web-Seminar die Software LogMeIn GoToWebinar. Die Datenschutzerklärung des Anbieters finden Sie unter https://www.logmeininc.com/de/legal#privacy-and-security. Health Care Bayern selbst hinterlegt in der Software keine Daten von Teilnehmenden. Als Teilnehmerin müssen Sie mit den von uns bereitgestellten Zugangsdaten selbst dem Web-Seminar beitreten. Die Nutzung der Audio- und Webcam-Verbindung sowie der Chatfunktion ist freiwillig und die Teilnehmer müssen dieser selbst zustimmen, wenn Sie vom Moderator das Wort erteilt bekommen.

DAK-Gesundheit,
Stefan Wandel

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*